der Süden des Nordens

Lolland bildet den südlichsten Teil des schönen Landes im Norden. In ca 45 Minuten erreichen Sie es mit der Fähre von Puttgarden aus.

Nahe des Hafens von Rødby finden Sie das Badeland „Lalandia“ – beliebt bei Kindern und Erwachsenen. Ebenso das Spielland und der Streichelzoo, die das Highlight eines Urlaubs auf Lolland sein können – neben den gemütlichen Ferienhäusern, die die Insel bietet. Ebenso im Süden Lollands liegen die Hafenstadt Nysted und die mittelalterliche Burg Aalholm. Bei letzterer finden Autofans heute ein Automuseum, in dem über 160 Limousinen zu bewundern sind.

Die zweite der südliche Inseln Dänemarks ist Falster; die heute nur noch ca zwei Fährstunden von Rostock entfernt ist.
Nahe der Stadt Nykøbing befindet sich eine der wirklich interessanten Attraktionen Dänemarks – das Mittelaltercenter mit Ritterturnieren, mittelalterlichen Märkten. Das 14. Jahrhundert ersteht hier wieder auf.

Der Sommer verwandelt die ganze Insel in ein Paradies für Wasserfreunde. Die vielen Ferienhäuser, Sandstrände und sauberes Wasser begeistern vor allem Familien mit Kindern. Aber auch die Segelfans werden sich in den vielen kleinen Küstenstädtchen wohlfühlen.
In Nakskov,der ältesten Provinzstadt Lollands ist ein russisches U-Boot der Whiskey-Klasse, als Museum eingerichtet, zu besichtigen. Bei den ehemals sowjetischen Ostseenachbarn waren skandinavische Strände offenbar ebenso beliebt wie heute bei uns !!

Weitere Attraktionen sind die Veteraneneisenbahn, die von der Domstadt Maribo zum Tierpark Knuthenborg führt. Hier treffen Sie auf 1400 Tiere und Vögel,von A wie Affe bis zu Z wie Ziege treffen Sie hier auf die halbe Arche Noah.
Die höchste Wasserrutsche Dänemarks finden Sie im Sommerland Sjaelland; auch hier sind, wie in fast allen Freizeitparks alle Aktivitäten im Preis inbegriffen.